BÜRO

14 Küchenideen aus den 1960er Jahren, die wir heute noch lieben

Lime green kitchen

Man sagt, dass Dekotrends nie wirklich verschwinden, und wir können bestätigen, dass diese Küchen aus den 1960er Jahren alles andere als veraltet sind, wenn es um sie geht. Die 1960er Jahre standen ganz im Zeichen der Innovation und des eklektischen Stils. Der moderne Stil der Jahrhundertmitte war immer noch sehr beliebt, und die Menschen waren begierig darauf, in ihrer gesamten Wohnungseinrichtung Farbtupfer zu setzen.

In den 1960er Jahren wurde die Küche zu mehr als nur einem Ort für die Zubereitung von Speisen. Stattdessen wurde die Küche zum Mittelpunkt des Hauses, zu einem Raum, in dem Familien und Freunde nicht nur zusammenkamen, um das Essen zuzubereiten, sondern auch, um es zu essen.

Die Küchen waren offen und geräumig und ebenso funktional wie schön. Auch wenn einige Trends aus den 1960er Jahren in der heutigen Zeit nicht mehr zeitgemäß sind, sind diese Küchenideen perfekt geeignet, um einen Hauch von Nostalgie in Ihre Küche zu bringen. Lesen Sie weiter, um unsere Lieblingslooks aus den 60er Jahren kennenzulernen.

Ein Platz zum Versammeln

Kitchen with beams

Die Wohnküche erfreute sich in den 1960er Jahren großer Beliebtheit, und dieser Trend ist auch in den heutigen Küchen noch nicht verschwunden. Eine Frühstücksbar oder sogar ein ganzer Küchentisch sind eine gute Möglichkeit, die Küche zu einem Treffpunkt im Haus zu machen, nicht zu einem Raum, in dem ein Familienmitglied allein kocht, sondern zu einem Gemeinschaftsraum für die ganze Familie.

Verwenden Sie helle Farben

Bright colored cabinets

Wenn uns die 1960er Jahre irgendetwas über Wohnkultur gelehrt haben, dann, dass man sich nicht vor kräftigen, groovigen Farben scheuen sollte. Von verbranntem Orange bis hin zu sattem Blau: Bringen Sie ein paar leuchtende Farben in Ihre Küche und sorgen Sie für einen nostalgischen Look. Wenn Sie sich nicht auf einen komplett neuen Farbanstrich festlegen wollen, können Sie mit ein paar Accessoires den gleichen Look erzielen.

Bringen Sie den Look mit von den 60er Jahren inspirierten Geräten wie dieser lustigen Retro-Mikrowelle auf die nächste Stufe.

Rosa in der Küche

Pink kitchen

Pinke Küchen sind längst nicht mehr nur eine Sache der Vergangenheit. Dieser Trend wurde Mitte des 20. Jahrhunderts populär, aber er ist ungebrochen. Wir können uns gar nicht sattsehen an diesen zartrosa Schränken oder der Retro-Tapete, die perfekt zu den restlichen Farben passt.

Bleiben Sie super retro und entscheiden Sie sich für Formica oder feste Oberflächen für Ihre Arbeitsplatten.

Groovy Einrichtungsgegenstände hinzufügen

Kitchen with yellow lights

Eine Möglichkeit, eine Küche zu verändern, ohne sie komplett zu renovieren? Neue Küchenleuchten. Tauschen Sie Ihre Standard-Hängelampen gegen ein paar groovige, farbenfrohe Kugel-Hängelampen aus, die in jedem Raum einen sofortigen Blickfang darstellen.

Behalten Sie es natürlich

Kitchen with wooden cabinets

In vielen Küchen der 1960er Jahre gab es flache Holzschränke. Während sich viele moderne Küchen für weiße oder farbige Schränke entscheiden, ist es definitiv an der Zeit, die natürliche Holzoptik wieder aufleben zu lassen. Diese Küche aus der Mitte des Jahrhunderts ist perfekt für einen minimalistischen Scandi-Look.

Probieren Sie Pistaziengrün

Lime green kitchen

Wenn Sie noch nie mit Pistaziengrün experimentiert haben, ist es an der Zeit, dies zu überdenken. Streichen Sie Ihre Schränke pistaziengrün und schaffen Sie so einen Retro-Look. Lassen Sie die oberen Schränke offen, damit die Farbe Ihren Raum nicht erdrückt, und kombinieren Sie sie mit Messing- oder Goldakzenten.

Ziehen Sie ein ausgefallenes Kachelmuster in Betracht

Kitchen with white tile

Eine witzig geflieste Aufkantung ist eine großartige Möglichkeit, Ihre Küche neu zu gestalten, und in den 60er Jahren war es wichtig, Risiken einzugehen. Anstelle einer klassischen Unterfliese sollten Sie etwas Auffälligeres wie dieses vom Parkett inspirierte Design wählen. Wählen Sie kleinere Kacheln für einen Retro-Look, der viel visuelles Interesse hervorruft.

Halten Sie es schwarz und weiß

Kitchen with black tile

Wenn Sie glauben, dass eine Küche im Stil der 1960er Jahre veraltet wirken muss, irren Sie sich. Diese moderne Küche ist der Beweis dafür, dass man Retrotrends aufgreifen kann, ohne dass der Raum dabei frisch, neu und modern wirkt.

Der klassische Schachbrett-Look war in den 1960er Jahren noch sehr beliebt, und dieses Farbschema ist immer noch aktuell. Halten Sie Ihre Küche einfarbig mit schwarzen Kacheln und weißen Akzenten oder mischen Sie Schwarz und Weiß mit anderen kräftigen Farben im gesamten Raum.

Behalten Sie die Geräte im Blick

White kitchen with wood cutting boards

In den Küchen der 60er Jahre ging es vor allem um Bequemlichkeit, und obwohl sie mehr Stauraum boten als in den Jahrzehnten zuvor, war es immer noch einfacher, die am häufigsten verwendeten Geräte direkt auf der Arbeitsplatte zu platzieren. Von der geliebten KitchenAid bis hin zu den am häufigsten verwendeten Schneidebrettern – scheuen Sie sich nicht, die wichtigsten Geräte direkt auf der Theke zu präsentieren.

Chrom-Akzente setzen

Kitchen with metal chairs

Die ganze Küche hat einen Hauch von 60er Jahren, aber wir lieben die verchromten Hocker an der Frühstücksbar, die der Küche einen Retro-Look verleihen, der trotzdem modern wirkt. Ein paar von den 1960er Jahren inspirierte Stücke wie eine Starburst-Uhr oder eine Retro-Teekanne können Ihrer Küche wirklich eine Menge Persönlichkeit verleihen.

Setzen Sie auf natürliche Elemente

Wooden kitchen

Mit natürlichem Licht und natürlichem Holz können Sie Ihrer Küche einen modernen 1960er-Jahre-Look verleihen, ohne auf grelle, kräftige Farben zu setzen. Die klassischen Holzschränke, gepaart mit Rattan und freiliegenden Holzbalken, verleihen dieser Küche einen tollen kalifornischen 1960er-Jahre-Look. Mit etwas Grün und natürlichem Licht fühlt man sich gleich wie in Palm Springs.

Plündern Sie Großmutters Küche

Kitchen with mid century cookware

Alte schöne Dinge

Wenn Sie Ihrer Küche einen farbigen Akzent verleihen möchten, sollten Sie flippige Küchenaccessoires aus den 1960er Jahren in Betracht ziehen. Suchen Sie nach Retro-Mustern und hellen Farben und nutzen Sie die freiliegenden Regale. Gehen Sie zu Ihrem örtlichen Secondhand-Laden und stöbern Sie in den Corning-Stücken oder kramen Sie in den Vorräten Ihrer Großmutter nach ein paar Stücken, die Sie zeigen können, um Ihrem Raum ein nostalgisches Flair zu verleihen.

Aktualisieren Sie Ihre Aufbewahrungsbehältnisse

Kitchen with yellow containers

Wenn Sie den nötigen Platz auf der Theke haben, bewahren Sie die wichtigsten Zutaten am besten direkt im Sichtfeld auf. Aber anstatt sich für Klarglasbehälter zu entscheiden, sollten Sie sich für etwas Retroes und Fröhliches entscheiden. Diese sonnengelben Behälter eignen sich perfekt für eine weiße Küche, um ihr einen Farbakzent zu verleihen und die 1960er Jahre auf die beste Weise zu zitieren.

Fügen Sie ein wenig Rattan hinzu

Kitchen with rattan mirror

Rattan wurde in den 1800er Jahren erfunden, erlebte aber in den 1960er und 1970er Jahren einen Popularitätsschub. Rattan kann Ihrer Küche eine entspannte Atmosphäre verleihen und ist definitiv ein unerwartetes Material für Ihren Raum. Ob Sie nun einen Spiegel oder ein Wandgemälde wie in dieser Küche anbringen oder Ihre Barhocker gegen Rattanstühle austauschen – Sie können sich ein Stück Südkalifornien der 60er Jahre in Ihre Küche holen.

LESEN SIE MEHR:

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button