23 schöne Schlafzimmer, die für einen neutralen Stil sprechen

23 schöne Schlafzimmer, die für einen neutralen Stil sprechen

Cait Pappas/Nest Out West

Zeitlos, schick und immer im Trend: Neutrale Farben scheinen nie aus dem Rampenlicht der Inneneinrichtung zu verschwinden, und das aus gutem Grund. Eine neutrale Farbpalette mit cremefarbenem Weiß, sanften Beigetönen und warmen Holztönen ist eine der einfachsten Möglichkeiten, einen Raum zu gestalten, der hell und einladend wirkt.

Wenn Sie auf der Suche nach Zusammenhalt und Gelassenheit sind, macht es nur Sinn, diese neutrale Farbpalette in Ihrem Schlafzimmer fortzusetzen. Ein neutraler Raum ist die perfekte Basis für weitere Dekorationen, Farbakzente oder einfache monochromatische Stile.

Um Sie zu inspirieren, haben wir die Räume unserer Lieblingsdesigner durchforstet und eine Liste mit tadellosen neutralen Schlafzimmern zusammengestellt, die Sie bestimmt lieben werden.

Süße Gelassenheit

Dieses Schlafzimmer erinnert uns einfach an einen ruhigen Sonntagmorgen. Die durchsichtigen Vorhänge lassen das Licht sanft eindringen, und die minimalistische, neutrale Bettwäsche ist nicht übermäßig kompliziert oder umständlich, sondern trägt zur entspannten Atmosphäre des Raums bei.

Grün sehen

Das Tolle an der Farbe Grün ist ihre Vielseitigkeit – sie kann sowohl als Akzentfarbe als auch als neutrale Farbe dienen, wie in diesem Schlafzimmer. Die dunklen, waldgrünen Nachttische sind eine großartige Ergänzung zu dem cremefarbenen, neutralen Kopfteil und den Holzakzenten.

Momente der Ruhe

Dieses Schlafzimmer ist ein gutes Beispiel dafür, warum neutrale Farben in diesem speziellen Bereich des Hauses so gut funktionieren. Neutrale Farben in einem Schlafzimmer vermitteln ein gewisses Gefühl von Ruhe und Gelassenheit, das dringend benötigt wird.

“Ich tendiere zu neutralen Farben im Schlafzimmer, weil ich sie beruhigend und entspannend finde”, sagt Cait Pappas von Nest Out West. “Das Schlafzimmer ist eine Oase, die sich von den anderen Teilen des Hauses abhebt, und wenn man sich einfach nur entspannen will, finde ich es viel erholsamer, dies in einem Raum zu tun, der keine lauten Farben enthält und stattdessen eine Spa-ähnliche Atmosphäre ausstrahlt.”

Ein entspannender Rückzugsort

Dieser Raum ist der Inbegriff der gehobenen Neutralität, mit Tönen und Texturen, die den Raum auf die nächste Stufe heben. Weiche Leinenstoffe verleihen dem Raum ein gepflegtes Aussehen, und der friedliche östliche Einfluss ist im ganzen Raum in der Leuchte und dem niedrigen Bettgestell zu spüren.

Im Rampenlicht

Obwohl dieser Raum eine neutrale Farbpalette aufweist, wirkt er keineswegs simpel. Strukturelle Beleuchtung und dramatische Vorhänge geben dem Raum genau das gewisse Etwas, das er braucht – und er geht weit über ein durchschnittliches Schlafzimmer hinaus.

Tonale Erinnerung

Obwohl dieser Raum streng neutral gehalten ist, schafft er dennoch ein Gleichgewicht aus Gemütlichkeit und Minimalismus. Wir finden es toll, dass die Beleuchtung ein wichtiger Faktor bei der Gestaltung des Raums ist, da die beiden großen Fenster den Raum erhellen – und wie schick sind diese grauen Tischlampen?

Hübsche Bettwäsche

Das Schlafzimmer Ihrer Träume beginnt mit dem Ort, an dem Sie Ihre Zeit mit Träumen verbringen: Ihrem Bett. In diesem gemütlichen Raum werden die frische Leinenbettwäsche und die neutrale Akzentdecke zum strukturellen Mittelpunkt des Raums, unterstützt von luftigen Vorhängen und einem bezaubernden Nachttisch.

Leicht und luftig

Die Abstimmung von Farben in einem Raum muss nicht flach sein – sie kann für viel Tiefe und Interesse sorgen, wie in diesem neutralen Schlafzimmer zu sehen ist. Einfache weiße Vorhänge und eine Kugellampe halten den Look dezent und sauber.

Um einen monochromen, neutralen Raum zu gestalten, sollten Sie auf eine Vielfalt von Texturen und Farbtönen achten. Mischen Sie Hölzer, Metalloberflächen und Textilien, aber behalten Sie ein koordiniertes Farbschema bei.

Pfirsichfarbene Akzente

Auch ein Schlafzimmer kann neutral sein und dennoch subtile Farbakzente setzen, und Pfirsich ist ein toller Farbton, um genau das zu erreichen. Versuchen Sie, mit kleinen Dekorationsstücken oder Akzenten wie Decken und Kissen im ganzen Raum Rosa- oder Pfirsichtöne zu setzen.

Zeitlose Schönheit

Mit einer Mischung aus Vintage und zeitlosen Eigenschaften ist dieses neutrale Schlafzimmer ebenso einzigartig wie mit ein paar persönlichen Akzenten zu erreichen. Die beruhigende Bettdecke und die Kissen stehen in perfektem Kontrast zu dem verzierten Spiegel und der anderen Nachttischdekoration. Der Raum fühlt sich frisch und gemütlich an und zeigt, dass auch neutrale Räume von ein wenig Flair profitieren können.

Schwarz gestrichen

Schwarz ist das neue Schwarz, für immer und ewig. Wir sind der Meinung, dass Schwarz genauso neutral ist wie kühles Weiß und Braun, und dass es einem ansonsten schlichten Raum immer eine besondere Note verleihen wird. Hier steht das schwarz lackierte Kopfteil im Kontrast zu den weichen, cremefarbenen Neutraltönen der Tagesdecke, was einen absolut coolen und komfortablen Look ergibt.

Minimalistisch und schick

Die wenigen Schlüsselstücke in diesem Schlafzimmer sprechen für sich: der minimalistische schwarze Bettrahmen, die weiche Shearling-Decke, der schlichte Nachttisch und die neutrale Lampe. Die Reduzierung eines neutralen Raums lässt jedes einzelne Stück erstrahlen und bewahrt genau die Ruhe, die ein Schlafzimmer braucht.

Dieser Spiegeltrick eignet sich perfekt für einen kleinen Raum. Die Spiegelung streckt den Raum und betont die großen Fenster.

Traditionell mit Pfiff

Sie dachten, Sie hätten dieses traditionelle, neutrale Schlafzimmer durchschaut? Schauen Sie es sich noch einmal an – und jetzt werden Sie sicher die Akzentwand mit Leopardenmuster bemerken. Dies ist eine großartige Möglichkeit, Persönlichkeit in einen Raum zu bringen, ohne das Farbschema zu überlagern.

Holz und Rustikalität

Wenn wir “neutrales Schlafzimmer” hören, denken wir sofort an diese Art von Raum: ein rustikales Interieur mit viel Holz, verträumten Textilien und einem Hauch von Weidengeflecht und anderen naturalistischen Materialien. Die Mischung aus Holztönen macht diesen Raum zu etwas ganz Besonderem und unterstreicht den Shabby-Chic, den wir so sehr begehren.

Kalifornisch kühl

Es gibt unendlich viele Möglichkeiten, ein neutrales Schlafzimmer aufzupeppen – und dieses Zimmer von Mindy Gayer nutzt so viele davon. Ein schlichtes schwarzes Kopfteil wird durch ein neutrales Kissen aufgelockert, der Raum wird durch staubrosa Akzente erwärmt, und ein Nachttisch aus Metall verleiht ihm einen Hauch von Modernität.

“In diesem Hauptschlafzimmer haben wir Rosa als primäre Akzentfarbe in einer ansonsten neutralen Farbpalette verwendet”, sagt Gayer. “Das erste Stück, das wir für diesen Raum beschafft haben, war ein wunderschöner Vintage-Kilim-Teppich. Um den femininen Touch, den der Teppich in den Raum brachte, auszugleichen, haben wir versucht, mit dem Bett, den Nachttischen und der Beleuchtung einen Kontrast zu schaffen.”

Warm und böhmisch

Der Boho-Stil eignet sich perfekt für einen neutralen und strukturierten Raum. In diesem Raum kommen tiefere Neutraltöne wie gebrannte Siena und Terrakotta zum Einsatz, um dem Design Wärme und Tiefe zu verleihen – und das allseits beliebte Pampasgras sieht neben einer angelehnten Leiter aus Naturholz umwerfend aus.

Mehrschichtiger Look

Das “unordentliche Bett” ist ein allgegenwärtiger Look, für den Sie niemand verurteilen kann – vor allem nicht, wenn Ihr Bett so stilvoll aussieht. Grau ist ein wesentlicher neutraler Farbton, der jede Farbe hervorhebt, und wir lieben es, wie gut er mit den Beige- und Cremetönen dieses Schlafzimmers harmoniert.

Küstenflair

Wenn wir an ein Schlafzimmer im Küstenstil denken, haben wir vielleicht Bilder von Muscheln und Seesternen im Kopf – aber dieses wunderschöne, strandige Schlafzimmer beweist, dass der Küstenstil viele Seiten hat. In diesem Schlafzimmer kommt genau die richtige Menge an staubigem Blau zum Einsatz, um es neutral zu halten und ihm ein wenig Persönlichkeit zu verleihen.

Gemütlich und kuschelig

Wir finden es toll, wie der Vintage-Teppich und die Spitzkerzen mit den modernen, abgerundeten Beistelltischen und der knackig weißen Bettwäsche dieses neutralen Schlafzimmers harmonieren. Die monochromatische, neutrale Farbpalette verleiht dem Raum ein Gefühl von Gemütlichkeit und Frieden.

Rustikaler Chic

Weiße Dachschindeln und freiliegendes Holz sind die Stars dieses neutralen Schlafzimmers, das beweist, dass die natürlichen Eigenschaften eines Raums manchmal perfekt als ästhetische Inspiration genutzt werden können. Das Kopfteil aus Ledergitter peppt ein typisches Holzteil auf und verleiht diesem Schlafzimmer ein schickes Strukturelement.

Scandi-Schönheit

Der sanfte Minimalismus dieses Schlafzimmerdesigns harmoniert wunderbar mit der neutralen Farbpalette aus Schwarz und Weiß. Und dank des strukturellen Holzbalkens gibt es auch ein bisschen zusätzliche Wärme und Kontrast.

Perfekte Schlafzone

Manchmal sind Farbtupfer im ganzen Haus perfekt – aber das Schlafzimmer ist ein Raum, in dem neutrale Farben für die dringend benötigte Ruhe sorgen.

“Wir lieben Farbe in unserem Haus, aber wenn es um unser Schlafzimmer geht, sehnen wir uns nach einer weichen und neutralen Palette”, sagt Besitzerin Karsyn DuPree über ihr Schlafzimmer. “Wir liebten es, eine staubblaue Decke einzubauen, um von dem Moment an, in dem wir die Augen öffnen, ein Gefühl der Ruhe zu erzeugen. Die Texturen des blassrosa Leinenstoffs, die schlichte Kunst auf ungebleichter Entenleinwand und der gemütliche Hochflorteppich verleihen dem Raum Gemütlichkeit, ohne ihn zu überladen. Es ist der perfekte Ort für ein ruhiges Nickerchen.

Frieden und Ruhe

Wer sagt, dass neutrale Farben nichts mit Persönlichkeit zu tun haben? Wir lieben die flippigen Elemente dieses neutralen Schlafzimmers, die es wirklich einzigartig machen, von den schwebenden Regalen, die als Nachttische dienen, bis hin zu den einzelnen hängenden Glühbirnen und dem Wandteppich mit Friedenszeichen.

Exit mobile version