9 Design-Fehler, die Sie in der Küche machen können

9 Design-Fehler, die Sie in der Küche machen können

Auch wenn es Küchen in allen Formen, Größen und Stilen gibt, so gibt es doch einige universelle Einrichtungsregeln, die für alle Kochbereiche gelten.

Wir haben mit Designern gesprochen, um ihre Meinung zu Dekorationsentscheidungen einzuholen, die in der Küche vermieden werden sollten, ganz gleich, ob Sie einen Raum von Grund auf neu einrichten oder nur den letzten Schliff vornehmen.

Übermäßige Ausstattung

Entwurf: Amy Sklar; Foto: Amy Bartlam

“Küchen müssen nicht übermäßig gestylt oder vollgestopft sein, um lebendig zu sein. Die Oberflächen sollten für sich selbst sprechen. Vermeiden Sie es, zu viele Accessoires auf der Theke zu platzieren, aber achten Sie bei den Stücken, die Sie unbedingt haben müssen, darauf, dass sie schön sind. Ein silberner Sektkübel kann Holzlöffel aufbewahren, eine einfache Ablage erleichtert die Organisation von Gewürzen, und ein hübsches Tablett für Ihre Kaffeevorräte reicht völlig aus.” -Maggie Griffin, Gründerin und Chefdesignerin von Maggie Griffin Design

Sich für unpraktische Entscheidungen entscheiden

Entwurf: Amy Sklar; Foto: Amy Bartlam

“Eine große Arbeitsinsel ist fantastisch, aber achten Sie darauf, dass der Fluss und die Anordnung stimmen. Wenn Sie um die Insel herumlaufen müssen, um zum Beispiel vom Kühlschrank zur Spüle zu gelangen, werden Sie sich schnell daran satt sehen. Wenn Sie kleine Kinder haben, ist ein Herd auf der Kochinsel aus Sicherheitsgründen und wegen der Unordnung eine schlechte Idee. Offene Flammen und Fettspritzer sind nicht nur gefährlich, sondern das Kochen auf der Kochinsel kann auch zu einer großen Sauerei führen.” -Noel Gatts, Gründer, Beam + Bloom Interiors

“Hausbesitzer sind sich manchmal nicht bewusst, dass Möbelhersteller Werkstattzeichnungen erstellen sollten, bevor sie die Schränke anfertigen. Das ist Ihre Gelegenheit, das Layout Ihrer Schränke zu optimieren und sicherzustellen, dass der Raum Ihren Lebensgewohnheiten und der Art, wie Sie Ihre Küche nutzen wollen, entspricht. Überlegen Sie sich im Voraus, welche Art von Stauraum Sie benötigen: Brauchen Sie eine Ablage oder eine Gerätegarage? Wie wäre es mit einer Ladeschublade, in der Sie alle elektronischen Geräte verstauen können, während Sie die Zeit mit der Familie genießen? Würden Sie Ihre Messer lieber in einer Schublade aufbewahren als in einem Messerblock auf der Arbeitsplatte? Arbeiten Sie die Details im Voraus aus, um sich spätere Frustrationen zu ersparen.” -Jennifer Wundrow, Gründerin von Jennifer Wundrow Interior Design

Arbeiten Sie die Details im Voraus aus, um sich spätere Frustrationen zu ersparen.

“Wenn Sie umgestalten, machen Sie eine gründliche Bestandsaufnahme der Gegenstände, die Sie regelmäßig benutzen, und planen Sie genau, wo diese Dinge hingehören. So sollten beispielsweise Utensilien in der Nähe des Herdes oder des Backofens untergebracht werden, ebenso wie die Auszüge für Töpfe und Pfannen und die vertikale Ablage für Backbleche. Es gibt nichts Ärgerlicheres, als in der ganzen Küche nach den Dingen zu suchen, die man braucht, vor allem mitten im Rezept. -Amy Sklar, Inhaberin und leitende Designerin von Amy Sklar Design

“Die Leute sehen oft Ideen in Zeitschriften, Fernsehsendungen und dergleichen und halten sie für eine großartige Idee, aber wenn es sich nicht um etwas handelt, das Sie tatsächlich nutzen oder tun werden, lassen Sie es sein und konzentrieren Sie sich auf Ihre Routinen und Verhaltensweisen in der Küche. Wenn Sie gerne an der Spüle vorbereiten, schaffen Sie Platz für sich selbst. Kleine Entscheidungen wie diese summieren sich zu einer hochfunktionalen Küche, nicht nur zu einem hübschen Raum.” -Molly Machmer-Wessels, Mitbegründerin von Woodland Design Company

“Es ist wichtig, Materialien zu wählen, die sowohl in Bezug auf die Haltbarkeit als auch auf die Ästhetik langlebig sind. Was Ihr Nachbar hat, ist vielleicht nicht das Richtige für Sie. Sie müssen die Vor- und Nachteile der einzelnen Materialien abwägen und herausfinden, welches Material für Ihren individuellen Gebrauch am besten geeignet ist. Porzellan ist zum Beispiel eine unglaublich widerstandsfähige Oberfläche: Sie können eine kochend heiße Pfanne direkt auf die Platte stellen, und das Material ist in Ordnung. Allerdings können die aufgebauten Kanten abplatzen, was für eine aktive Familie nicht so gut geeignet ist.” -Jennifer Wundrow

Schnelle Entscheidungen treffen

“Ziehen Sie einen Experten hinzu, ich kann das nicht genug betonen. Dies ist ein einmaliger Raum. Niemand plant, seine Küche mehrmals zu renovieren. Es ist ein wirklich wichtiges Projekt, und der Blick eines Experten kann den Unterschied ausmachen. Designer betrachten Dinge wie Raumplanung und Größenordnung mit einem scharfen Blick, der für einen Hausbesitzer schwierig sein kann.” -Molly Machmer-Wessels

“Eine Küchenrenovierung ist etwas Langfristiges. Vermeiden Sie trendige Entscheidungen und entscheiden Sie sich stattdessen für hochwertige, traditionelle Produkte, die zeitlos sind.” -Ashley Gilbreath, Gründerin von Ashley Gilbreath Interior Design

Die Wahl von Blah Backsplashes

“Achten Sie darauf, dass das Produkt, das Sie für eine Aufkantung wählen, haltbar und schön ist. Die Küche ist das Arbeitshaus des Hauses, und sie muss leicht zu reinigen und zu desinfizieren sein, aber auch schön anzusehen.” -Noel Gatts

Zurückhaltung bei der Hardware

“Spielen Sie den Einfluss von Beschlägen und Beleuchtung nicht herunter. Sie müssen nicht viel Geld für hochwertige Ausstattungen ausgeben, um ein Statement zu setzen. Sie können wirklich kreativ werden und sich durch Beleuchtung, Schrankknöpfe und Schubladengriffe ausdrücken, und Sie haben die finanzielle Freiheit, diese Dinge nach ein paar Jahren auszutauschen, wenn Sie ein fließendes Design und Veränderungen mögen.” -Noel Gatts

“Unterschätzen Sie nicht die Bedeutung der Beleuchtung. Ich stelle fest, dass die Leute ein wenig zögern, das große Geld für die Beleuchtung auszugeben. Das kann eine teure Kategorie sein, aber die Funktion und die Form werden sich voll auszahlen. Die Menge der Beleuchtung, die Platzierung und die Auswahl der Leuchten sind allesamt sehr wichtige Details. -Molly Machmer-Wessels

Sie müssen nicht viel Geld für High-End-Upgrades ausgeben, um ein Statement zu setzen.

“Die Beschläge der Schränke müssen nicht unbedingt mit der Oberfläche der Küchenarmatur übereinstimmen. Sie können sogar interessanter sein, wenn sie anders sind. Wenn eine Frau Schmuck trägt, mischt sie ihre Metalle, und das verleiht ihr ein gesammeltes Aussehen. Das Gleiche gilt für Ihr Zuhause. Glauben Sie nicht, dass Sie alles in der gleichen Familie halten müssen.” -Jennifer Wundrow

Die Platzierung von Steckdosen nicht bedenken

“Verlegen Sie Steckdosen aus der Aufkantung heraus. Ich betone, verwenden Sie Steckdosen in der Arbeitsplatte. Vermeiden Sie auf jeden Fall die optische Unterbrechung durch eine Steckdose an der Aufkantung.” -Ashley Gilbreath

Zu viel ausstellen

Entwurf: Amy Sklar; Foto: Amy Bartlam

“Übertreiben Sie es nicht mit den offenen Regalen, es sei denn, Sie sind ein Meister im Aufräumen und Abstauben. Ein kleines offenes Regal kann viel bewirken und sollte für die am häufigsten verwendeten Gegenstände wie Teller, Schüsseln und Tassen gedacht sein – möglichst hübsch und passend.” -Amy Sklar

Auswahl von So-So-Geräten

Entwurf: Amy Sklar; Foto: Amy Bartlam

“Paneelgeräte tragen dazu bei, dass ein Raum gleichermaßen schön und funktional aussieht. Ein rostfreies Gerät lenkt von den anderen schönen Teilen einer Küche ab. Verstecken Sie die Geräte, wenn Sie können. Bei Kühlschränken sollten Sie von der Eis- und Wassermaschine in der Tür Abstand nehmen. Das ist eine weitere optische Ablenkung, die nicht notwendig ist.” -Ashley Gilbreath

Verzicht auf nützlichen Stauraum

“Bei der Renovierung einer Küche denkt jeder an Stauraumlösungen. Wir planen alle Einzelheiten, wo alles untergebracht werden soll, von kleinen Geräten bis hin zu Müslischachteln. Eine Sache, über die sich die Leute sehr aufregen, sind Schrankeinsätze. Manchmal sind sie sehr sinnvoll, manchmal nehmen sie aber auch einfach nur den besten Platz im Schrank weg. -Molly Machmer-Wessels

“Verstopfen Sie Ihre Vorratskammer nicht so sehr, dass Sie den Inhalt nicht mehr überblicken können. Ich spreche aus Erfahrung – hallo, drei Gläser Currypulver und zwei Jahre alte Erdnussbutter.” -Amy Sklar

Exit mobile version