BÜRO

Dekorationen aus dem Wald sind ein cooler Designtrend, den wir unbedingt haben wollen

branch decor in vase

Design: Athena Calderone; Foto: EyeSwoon

Wenn es darum geht, schöne Dinge zu schaffen, ist Mutter Natur ein kreatives Genie. Kein Wunder, dass so viele Dekorateure ihren Look klauen – oder sich zumindest ihre Abfälle ausleihen. Aber man braucht kein Designstudium oder eine HGTV-Show, um mit Deko aus dem Wald zu spielen. Von getrockneten Blättern bis hin zu schönen Steinen – die Schönheit der Natur lässt sich auch als wunderschönes Design verwenden.

Bei der Dekoration aus der Natur gibt es jedoch einige Besonderheiten zu beachten. Die Blumendesignerin Beth Elliott, Mitinhaberin der Hali’iMaile Filling Station auf Maui, gibt diese Tipps, bevor Sie loslegen:

Fragen Sie die Pflanze um Erlaubnis

So komisch es auch klingen mag, sprechen Sie immer mit der Pflanze, bevor Sie sie beschneiden. Hören Sie auf Ihre Intuition und nehmen Sie nie zu viel – Sie wollen ja etwas übrig lassen, damit es weiterwächst und die nächste Person es genießen kann.

Schütze deinen Körper

Tragen Sie Handschuhe und lange Hosen – Giftefeu kuschelt sich gerne an blühende Zweige. Viele andere Pflanzen reizen die Haut, wie z. B. die Seideneiche; der Saft der Plumeria kann sehr schädlich für die Augen sein, und viele Menschen reagieren allergisch auf bestimmte Gräser (Niesanfälle sind vorprogrammiert). Und achten Sie auf die mikroskopisch kleinen Nadeln von Arten wie Kakteenfrüchten.

Betreten Sie keine Grundstücke

Halten Sie sich von Privatgrundstücken fern und beachten Sie alle Gesetze, die das Entfernen von einheimischem Material verbieten. Achten Sie auch auf die ungeschriebenen Gesetze eines Ortes – auf Hawaii ist es beispielsweise verpönt, Steine zu verlegen. Die Angst vor Peles Fluch veranlasst Touristen dazu, Lavagestein, Steine und Sand, die sie von den Inseln mitgenommen haben, per Post zurückzuschicken.

Entstöpseln Sie Ihre Funde

Das Entknospen Ihrer Pflanzen ist das A und O für einen schönen Blumenstrauß. Schütteln Sie das Pflanzenmaterial, bevor Sie es in Ihr Auto oder Ihre Tasche packen. Sobald Sie zu Hause sind, sollten Sie alles mit einem Schlauch abspritzen oder mit kaltem Wasser abspülen, um zu vermeiden, dass Sie Vogelmilben, Spinnenbisse und anderes ins Haus bringen.

Vorsicht vor giftigen Pflanzen

Ja, das Sammeln von Blumen kann gefährlich sein. Oleander, auch bekannt als Blumenlorbeer, ist eine tödliche Strauchpflanze mediterranen Ursprungs und daher resistent gegen Dürreperioden. Seine Blätter, Blüten, Stängel, Zweige und Samen sind allesamt hochgiftig. Bevor Sie auf Nahrungssuche gehen, sollten Sie wissen, was Sie nicht anfassen dürfen.

Im Folgenden finden Sie einfache Möglichkeiten, Ihrem Raum ein organisches Element hinzuzufügen.

Bringen Sie Zweige mit getrockneten Blättern ins Haus

dried leaves decor

Die in Pittsburgh ansässige Designerin Leanne Ford ist die Königin der perfekt unvollkommenen Innenräume – und das bedeutet oft, dass sie sich die Natur ins Haus holt. Es ist bekannt, dass sie einen heruntergefallenen Ast ins Haus schleppt und ihn an eine Wand lehnt oder ihn benutzt, um ein freiliegendes Rohr zu kaschieren. Es geht auch einfacher: Stapeln Sie ein paar belaubte Äste in einen Korb – wenn dabei ein paar Blätter auf dem Boden verstreut werden, umso besser.

Probieren Sie einen Beistelltisch aus Baumstümpfen

tree stump decor

Versteinerte Baumstümpfe sind teure Antiquitäten, die oft mehrere Tausend Euro kosten. Suchen Sie sich ein jüngeres Exemplar und machen Sie sich ans Trocknen, Entrinden und Abschleifen. Sie können selbst entscheiden, wie weit Sie bei der Aufarbeitung gehen wollen – von einer natürlichen, rohen” Oberfläche bis hin zu einer epoxidierten Hochglanzoberfläche.

Bronze-Federn und Farne

bronze frond arrangement

Grüne Pflanzen, die sich im Laufe der Jahreszeiten golden und bernsteinfarben verfärben, eignen sich hervorragend für schöne Arrangements, wie die majestätische Auslage der weltweit tätigen Floristin Philippa Craddock beweist. Es gibt einen flüchtigen Punkt zwischen dem Höhepunkt der Pflanze und dem Zeitpunkt, an dem sie wieder auf den Waldboden zurückkehrt, um sich zu zersetzen, der wunderschön ist und es wert ist, festgehalten zu werden.

Salz- und Pfefferstreuer aus Muscheln herstellen

seashell with salt

Das Sammeln am Strand ist das Beste. Sobald die glitschigen Krustentiere ihr Zuhause verlassen haben, können die Muscheln als Gefäße für Salz und Pfeffer dienen (Austern- und Muschelschalen eignen sich gut). Waschen und trocknen Sie sie einfach und tragen Sie dann eine Schicht aus biologischem Bienenwachs oder Schellack in Lebensmittelqualität auf, bevor Sie sie mit Salz und Pfeffer füllen. Hübsches Detail: ein kleiner Bambuslöffel.

Blühende Zweige hinzufügen

branch home decor

Design: Athena Calderone; Foto: EyeSwoon

Manche Leute haben ein Starthilfekabel im Auto, Lifestyle-Expertin Athena Calderone von EyeSwoon hat bestimmt auch eine Astschere dabei. Man weiß nie, wann man am Straßenrand anhalten muss, um ein paar Quitten, Forsythien, Kirschblüten – oder, in kälteren Gegenden, Stechpalmen und andere beerenbewachsene Zweige – abzuschneiden. Ein einzelner skulpturaler Zweig kann ein schönes, minimalistisches Statement abgeben.

Steinsammlungen neu überdenken

rock decor

Im Laufe der Zeit glättet die Natur Felsen und formt sie manchmal zu Herzen und anderen bezaubernden Formen. Wenn sie sorgfältig ausgewählt werden, sind Steine ein hübsches Kunstobjekt für den Tisch – oder, noch praktischer, ein organischer Briefbeschwerer für Ihr Büro zu Hause.

Erstellen Sie Federsträuße

feather bouquet

Vogelfreunde aufgepasst: In der Natur lohnt es sich, die Augen nach bunten oder gemusterten Federn offen zu halten. Wenn Sie eine Handvoll Federn gesammelt haben, können Sie sie in eine silberne Tasse oder ein Glasgefäß werfen; sie passen perfekt auf den Schreibtisch und erinnern an die Schreibfedern aus alten Zeiten. Ein Wort der Warnung: Es gibt einige Regeln für das Sammeln von Federn, auch wenn sie auf dem Boden liegen, also informieren Sie sich im Voraus.

MyDomaine verwendet nur hochwertige, vertrauenswürdige Quellen, einschließlich von Experten begutachtete Studien, um die Fakten in unseren Artikeln zu belegen. Lesen Sie unsere redaktionellen Richtlinien, um mehr darüber zu erfahren, wie wir unsere Inhalte genau, zuverlässig und vertrauenswürdig halten.

Kindergesundheit Queensland Krankenhaus und Gesundheitsdienst. “Seideneiche (Grevillea Robusta)”.

Basak SK, Bakshi PK, Basu S, Basak S. “Keratouveitis Caused by Euphorbia Plant Sap.” Indian J Ophthalmol . 2009;57(4):311-313. doi:10.4103/0301-4738.53060

Lovett, Ian. “Curses! Hawaii Can’t Get Tourists to Stop Sending Back Lava.” Wall Street Journal. May 14, 2017.

U.S. Fish & Wildlife Service. “Migratory Bird Treaty Act.” April 16, 2020.

LESEN SIE MEHR:

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button