BÜRO

Designer erschrecken jedes Mal, wenn sie diese Fehler bei der Küchendekoration sehen

Kitchen with pops of color

In jahrelanger Arbeit lernen Innenarchitekten jeden noch so kleinen Winkel kennen, der einen Raum besonders macht. Vor allem in Küchen, in denen der größte Teil des Dekors” eingebaut ist, kann diese Liebe zum Detail einen Raum ausmachen oder zerstören. Wo wir nur schöne weiße Subway-Kacheln und Arbeitsplatten aus Marmor sehen, sehen sie Schränke, die nicht bis zur Decke reichen, poröse Materialien, die leicht abfärben, und Beleuchtungsarmaturen, die dem Raum nicht gerecht werden. Wenn wir von den herrlichen Waschbecken im Landhausstil und den gemusterten Keramikfliesen schwärmen, verweisen sie auf den Mangel an Stauraum oder die falsch platzierten Geräte.

Kurz gesagt, wir glauben vielleicht, alles über Küchen zu wissen, aber in Wirklichkeit haben wir keine Ahnung. Sicher, wir können eine klare Vorstellung von unseren Vorlieben und Abneigungen haben, aber die Feinheiten der Küchengestaltung sind ein Handwerk, das man nur durch Versuch und Irrtum (oder einen sehr erfahrenen Mentor) erlernen kann. Wollen Sie Ihre eigene Küche umgestalten? Wir haben führende Küchendesigner gebeten, uns die Fehler zu nennen, die sie am häufigsten in den Räumen anderer Leute sehen. Machen Sie sich dieser Fehler schuldig? Finden Sie heraus, wie Sie mit diesen Tipps der Küchendesigner das Herzstück Ihres Zuhauses im Handumdrehen aufwerten können. Machen Sie diese allzu häufigen Fauxpas nicht.

Übertriebene offene Regale

Kitchen designers

Die meisten Designer sind sich einig, dass sich die größten Fehler um die Aufbewahrung drehen. “Eine großartige Küche ist zu gleichen Teilen schön und funktionell”, sagt Innenarchitektin Stefani Stein. “Offene Regale sind großartig, um ein kontrastreiches Material zu integrieren oder eine Sammlung von Erbstücken zu präsentieren, aber vergessen Sie nicht, dass dies auch bedeutet, dass alles zu sehen ist. Ich empfehle eine Mischung aus geschlossenen und offenen Regalen für eine übersichtliche und gut sortierte Küche.”

Die Innenarchitektin Lindsay Chambers vertritt eine ähnliche Ansicht: “Offene Regale sehen zwar toll aus, aber seien wir ehrlich: Sie sind nicht praktisch. Es ist vor allem für Ausstellungsstücke gedacht, die nicht jeden Tag benutzt werden. Ich baue immer noch gerne offene Regale ein, weil ich den lässigen Vitrinen-Look liebe, der eine Küche aufwerten kann, aber es muss genügend versteckte Stauräume für die Stücke geben, die man täglich benutzt.”

Die New Yorker Designerin Tali Roth, die schon viele kleine Küchen entworfen hat, sieht das Thema eher schwarz und weiß: “Jeder Zentimeter Stauraum ist in jeder Küche so wichtig”, sagt sie. “Manche Leute denken, dass offene Regale niedlich und ein Blickfang sind. Oft sind sie anfangs perfekt gestylt und organisiert, aber meistens werden sie unordentlich, staubig und ein Schandfleck. Ich empfehle immer geschlossene Regale, damit man sich nicht darum kümmern muss.”

Die Wahl der falschen Arbeitsplatte

Design your own kitchen

Das zweithäufigste Anliegen der Designer hat mit Arbeitsplatten zu tun. “Wenn es um die Wahl einer Arbeitsplatte geht, sind die Leute oft begeistert von einem Naturstein mit vielen schönen Maserungen und Charakter”, sagt Roth. “Aber Marmor ist eines der empfindlichsten Materialien, die man in seiner Küche verwenden kann. Mein Rat ist, realistisch zu sein, was die Nutzung des Raums angeht. Wenn Sie sich nicht jedes Mal den Stress machen wollen, die Arbeitsplatte zu reinigen, wenn etwas darauf fällt, dann sollten Sie keinen Marmor kaufen. Wenn Ihnen das Aussehen eines Natursteins, der die Spuren vieler Dinnerpartys aufweist, nichts ausmacht, können Sie ihn ruhig kaufen. Als Alternative empfehle ich Superwhite, einen Granit, der wie Carrara aussieht und extrem haltbar ist.

Die Innenarchitektin Kara Smith stimmt dem zu: “Säuren wie Zitrusfrüchte oder Tomaten können die Politur von Marmor angreifen und stumpfe Flecken verursachen”, sagt sie. “Ich empfehle stattdessen Quarzit oder neue technische Quarzmaterialien. Sie simulieren weißen Marmor so gut, dass man ihn kaum von echtem Marmor unterscheiden kann.”

Chambers hat eine weitere Warnung für Natursteinliebhaber: “Neutrale Kalksteinfarben sind wunderschön, und der Stein liegt derzeit voll im Trend, aber verzichten Sie auf dieses schöne Arbeitsplattenmaterial, wenn Sie Margarita trinken. Jede Säure zerfrisst Kalkstein und hinterlässt überall dort, wo sie ihn berührt, einen unschönen Fleck – vor allem, wenn der Kalkstein poliert ist oder eine dunkle Farbe hat.” Zitrusliebhaber, aufgepasst! Sie werden diesen schönen Stein ständig nachbearbeiten müssen. “Wenn Sie eine Kalksteinfärbung wünschen, aber eine längere Lebensdauer, sollten Sie einen Quarzstein in Betracht ziehen”, fügt sie hinzu.

Zu niedrige Schränke einbauen

Kitchen Designer Tips

Ein weiterer Fehler, der Küchendesigner erschaudern lässt? Schränke, die nicht bis zur Decke reichen. “Dadurch wirkt die Decke niedriger und es entsteht ein Raum, in dem sich nur Staub ansammelt”, sagt Smith. Ihre Lösung: “Ziehen Sie die oberen Schränke bis zur Decke hoch. Das sieht individueller aus, bietet zusätzlichen Stauraum und lässt den Raum höher erscheinen. Glasfronten und kleine beleuchtete Schränke über den normalen Oberschränken ermöglichen eine dekorative Aufbewahrung, die für den täglichen Zugriff zu hoch ist, und bieten eine gute Gelegenheit, ein strukturiertes Glas- oder Drahtelement einzuführen, das dem Küchendesign eine weitere Ebene verleiht.”

Für kleinere Budgets hat die Innenarchitektin Nancy Mayerfield eine alternative Lösung: “Wenn Ihre Oberschränke nicht bis zur Decke reichen, hängen Sie sie höher auf als die 18-Zoll-Standardaufkantung. Auf diese Weise kommt Ihre schöne Aufkantung besser zur Geltung, ohne dass Staubhaufen und versteckter Raum zwischen den Oberschränken und der Decke zu sehen sind.” Das funktioniert vielleicht nicht bei besonders hohen Decken, aber es ist eine clevere Lösung, wenn Sie nur ein paar Zentimeter davon entfernt sind.

Schlechte Platzierung der Geräte

Apartment kitchen ideas

Insgesamt hatten die Designer viel über die Platzierung der Geräte in einer Küche zu sagen. “Ich sehe oft Türen, Schubladen und Geräte, die zu dicht beieinander stehen oder an den Innenecken ineinander übergehen”, sagt Smith. “Denken Sie bei der Planung von Innenecken daran, den Vorsprung der Schrankteile und der Gerätegriffe zu berücksichtigen. Stellen Sie sich vor, dass alle Türen und Schubladen gleichzeitig geöffnet sind, um sicherzustellen, dass sie sich gegenseitig nicht behindern und dass der Zugang zu Arbeitsplatten und Oberschränken nicht blockiert wird.”

Insbesondere empfiehlt Chambers, der Platzierung des Geschirrspülers besondere Aufmerksamkeit zu widmen: “Einer der größten Fehler, die ich beobachte, ist, dass die Leute nicht darüber nachdenken, wo sie den Geschirrspüler aufstellen und ihn an einem Ort verstecken, der weit von der Spüle entfernt ist. Das führt dazu, dass man mit einem frisch gespülten und tropfenden Geschirr quer durch die Küche zum Geschirrspüler laufen muss”, sagt sie. “Das Einräumen des Geschirrs nach der Reinigung an der Spüle sollte einfach sein. Wenn möglich, sollte der Geschirrspüler direkt neben der Spüle stehen.”

Gute Beleuchtung übersehen

kitchen lighting ideas

Bei der Beleuchtung gibt es mehr, als man auf den ersten Blick sieht, und Küchendesigner haben wertvolle Einblicke, die Sie in Ihrem Raum vielleicht nicht berücksichtigt haben: “Ich sehe oft zu kleine Insel-Hängeleuchten”, sagt Mayerfield. “Wenn man die kleinen Hängeleuchten für die Insel gegen eine lange, geradlinige Hängeleuchte austauscht, kann das einen großen Einfluss auf den Raum haben. In einem traditionelleren Raum sollten Sie größer sein, als Sie es für richtig halten. Manchmal muss man das Regelwerk über den Haufen werfen und einfach größer gehen!”

Roth hatte noch mehr Ratschläge für Mieter und Hausbesitzer: “Schlechte Beleuchtung ist eines der größten Probleme, die ich in so vielen Küchen sehe”, sagt sie, “vor allem in Mietküchen, wo man vielleicht kein Fenster oder kein natürliches Licht hat. “Mein Rat ist, so viele Lichtquellen wie möglich einzubauen. Eine LED-Leiste, die unter den oberen Schränken angebracht wird, kann die Arbeitsplatte beleuchten. Eine Deckenbeleuchtung hilft, den Raum zu erhellen, und wenn Sie noch Platz für eine dekorative Wandleuchte haben, sollten Sie diese unbedingt anbringen.”

Zu viel Farbe

kitchen decor ideas

Für die Innenarchitektin Katie Hodges sollte Farbe in einer Küche sparsam eingesetzt werden – vor allem, wenn es darum geht, eine Auswahl zu treffen, die nur schwer ausgetauscht oder entfernt werden kann: “Eine bunte Küche bedeutet nicht unbedingt, dass man regenbogenfarbene Schränke braucht. Farbenfrohe Schränke können wunderschön sein, aber wenn man sich bei dieser Entscheidung nicht wohlfühlt, muss man den Schritt nicht wagen”, sagt sie. “Eine neutrale Küche mit Farbtupfern zu versehen, kann den gewünschten Farbeffekt erzielen und ist im Laufe der Jahre vielseitiger. Suchen Sie nach Möglichkeiten, Farben in Kunstwerken, Fensterdekorationen, Grünpflanzen oder einem gemusterten Teppich zu kombinieren. Betrachten Sie es als die Summe mehrerer Teile und nicht als eine Designkomponente, die die gesamte Farbbotschaft vermittelt.”

Die Aufkantung nicht frühzeitig bedenken

kitchen backsplash ideas

Stein weist auch darauf hin, dass Hausbesitzer es oft versäumen, die Aufkantung bereits in der Entwurfsphase zu planen: “Es gibt eine Vielzahl von Farben und Texturen bei Aufkantungen, die weit über die Grundausstattung hinausgehen”, sagt sie. “Das richtige Material kann das Gesamtbild einer Küche beleben, verfeinern oder sogar abmildern. Ein Strukturmix mit handgefertigten Fliesen oder ein dezentes Material, das bis zur Decke reicht, kann den Raum verändern. In dieser luftigen weißen Küche hat der Designer die Dunstabzugshaube eingebaut, um ein individuelles und erhabenes Aussehen zu erzielen.

Den Architekturstil ignorieren

kitchen remodel ideas

Hodges rät auch dazu, sich an der Architektur des Hauses zu orientieren: “Die Küche sollte in ihrem Kern einigermaßen mit dem Rest des Hauses übereinstimmen. Andernfalls könnte der Look zu trendy und ungewollt wirken”, sagt sie. “Das bedeutet nicht, dass die Gestaltungsmöglichkeiten eingeschränkt sein sollten – schon eine kleine Anspielung auf den ursprünglichen Stil des Hauses verleiht dem Look eine gewisse Tiefe. Eine spanische Küche braucht zum Beispiel nicht unbedingt schwere Holzschränke. Wenn man die Schränke hell und weiß hält, mit kleinen Dosen von Eisenbeschlägen und natürlichen Texturen, fühlt sich die Küche authentisch an, ohne dass sie im ‘echten’ spanischen Stil gehalten ist.”

Zufällige Dekoration

kitchen accessories

Abschließend rät Hodges dazu, den Accessoires mehr Aufmerksamkeit zu schenken: “Am Ende einer Küchenrenovierung ist das Budget oft aufgebraucht, und man kann mental keine weiteren Ausgaben oder Designentscheidungen mehr treffen, so dass die Accessoires auf der Strecke bleiben”, sagt sie. “Aber eine schöne Küche mit den falschen Accessoires kann flach fallen und sich wie ein Musterhaus anfühlen. Legen Sie einen Budgetposten für Zubehör fest, bevor Sie mit der Umgestaltung beginnen. Denken Sie eher an Qualität als an Quantität, und sehen Sie es als eine Gelegenheit, Farbe, Textur oder etwas anderes, das im Raum fehlt, einzubringen.”

LESEN SIE MEHR:

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button