ESSZIMMER

Wie ein Designer ein tristes Esszimmer in einen lebendigen und farbenfrohen Raum verwandelt hat

Bright formal dining room with gold chandelier.

Entwurf: Jennifer Markowitz; Foto: Kyle Caldwell; Grafik: MyDomaine

Wenn es etwas gibt, von dem wir nie genug bekommen, dann ist es eine großartige Umgestaltung. Ob es darum geht, ein Retro-Badezimmer in eine moderne Oase zu verwandeln oder einem langweiligen Schlafzimmer einen neuen Look zu verpassen – Profis vollbringen immer wieder solche Design-Wunder.

Um Designern die Möglichkeit zu geben, ihre Lieblingsrenovierungen zu präsentieren – und um Ihnen viele Inspirationen für Ihr eigenes Zuhause zu liefern – stellen wir in unserer Serie “Makeover of the Week” die besten Vorher-Nachher-Bilder vor, die wir gesehen haben. Machen Sie sich Notizen für Ihre nächste Renovierung.

“Das zentral gelegene Esszimmer in diesem Kolonialhaus aus den 1940er Jahren war für meine Kunden, eine große Familie mit vier Kindern, das Herzstück des Hauses, entsprach aber weder ihren Bedürfnissen noch ihrem persönlichen Stil”, sagt Innenarchitektin Jennifer Markowitz. “Meine Vision für dieses Projekt war es, einen Raum zu schaffen, der fröhlich und hell ist, etwas, das die energiegeladene Persönlichkeit der Hausbesitzer widerspiegelt. Da sie vorhatten, viel Zeit in diesem Raum zu verbringen, war es wichtig, dass das Design sowohl funktional als auch stilvoll ist.”

Treffen Sie die Expertin

Die Innenarchitektin Jennifer Markowitz ist die Vorsitzende von JNR Designs in Great Neck, New York. Sie mischt gerne traditionelle mit modernen Elementen und scheut sich nicht, Farben und Muster einzusetzen, um einen Raum zum Leben zu erwecken.

Vorher:

Drab dining room with busy floral drapes and rug.

“Das Esszimmer ist in seiner Architektur traditionell, war aber mit veralteten Stoffen, Möbeln und Accessoires ausgestattet”, erzählt Markowitz. “Die Wände waren in tristem Beige gehalten, der Messingkronleuchter über dem alten Holztisch war zu aufdringlich, und der unruhige Orientteppich trug nur zu dem ganzen Durcheinander bei. Vor meinem Entwurf hatte der Kunde eine Seitenwand geöffnet, um den Durchgang vom Esszimmer zur Küche zu verbessern, was die Entfernung des Einbauschranks erforderte.”

Nachher:

Bright wallpapered dining room with gold chandelier.

Design: Jennifer Markowitz; Foto: Kyle Caldwell

“Ich fügte Holzarbeiten und eine leuchtend orangefarbene und blaugrüne Tapete an den Wänden hinzu und griff dann die Farben der Vorhänge, des Teppichs und der Decke von der Tapete ab”, sagt Markowitz. “Es war wichtig, die Möbel neutral zu halten, um die leuchtenden Farben auszugleichen, während ein Kronleuchter aus Messing und Glas – mit klaren Linien und viel Persönlichkeit – die Lebendigkeit des Raumes unterstreicht.

Was sich geändert hat:

  • Das Farbthema: Teal + leuchtendes Orange + Hellblau + Weiß = ein fröhlicher und energiegeladener Raum.
  • Tapeten: Die Tapeten sind in fröhlichen und peppigen Farben gehalten, ohne den Raum zu überwältigen.
  • Fensterbehandlung: Orangefarbene Vorhänge aus Kunstseide sind an schwarzen Stangen aufgehängt, um einen optischen Kontrast zu schaffen.
  • Stühle: Weiße Ledersessel mit einzigartigen Messingbeinen werden mit Bambussesseln kombiniert.
  • Tisch: Ein Tisch mit Glasplatte aus neutralem Holz hat gebürstete silberne Beine.
  • Die Decke: Die Decke ist in einem sanften Blau gestrichen – Benjamin Moore Glass Slipper – und verleiht dem Raum ein lustiges Designelement.
  • Spiegel: Zwei schwebende Glasspiegel aus Messing rahmen die Fenster ein und lassen das Licht in den Raum fallen.
  • Hängelampe: Der moderne Messingkronleuchter aus der Mitte des Jahrhunderts mit seinem unregelmäßigen, rechteckigen Glas passt zu den anderen Metallelementen im Raum.
  • Vorleger: Der pflegeleichte blau-weiß gestreifte Teppich ist eine Mischung aus natürlichen und synthetischen Stoffen und eignet sich perfekt für den Esszimmertisch.
  • Fußböden: Die Eichenholzböden sind in dunkler Walnuss gebeizt und verleihen dem Raum eine gewisse Erdung.
  • Wandleuchter: Die Wandleuchter haben ein schwarzes Blumenmotiv, das gut mit der Tapete harmoniert.
  • Buffets: Weiße Sideboards sind mit belgischem Leinenimitat und modischen Metallnieten bezogen.
  • Lampe: Die weiße Steingutlampe ist einem chinesischen Design nachempfunden und wird von einem blau-weißen Schumacher-Stoffschirm gekrönt.
  • Die Wände: Die Vertäfelung ist mit einer sauberen weißen Farbe – Benjamin Moore White Dove – gestrichen, um das lebhafte Tapetenmuster auszugleichen.
  • Schauen Sie sich den Look an:

    Bright wallpaper in dining room with orange curtains

    Design: Jennifer Markowitz; Foto: Kyle Caldwell

    Alpine Medium Chandelier

    “Ich liebe den futuristischen Look dieser modernen Pendelleuchte aus der Jahrhundertmitte, die auch in traditionellen Räumen funktioniert”, sagt Markowitz.

    Maddy Rectangle Wall Mirror

    “Ich liebe Spiegel im Esszimmer, und dieser hier – mit seinem schwebenden Glas und dem einzigartigen Messingrahmen – ist einfach wunderschön”, sagt Markowitz.

    Slope Vegan Leather Dining Chair

    “Dieser bequeme, schräge Ledersessel hat ein grafisches Metallgestell, das jedem Tisch einen Hauch von Vintage verleiht”, sagt Markowitz.

    LESEN SIE MEHR:

    Related Articles

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *

    Back to top button