wiki

Weg mit den Daunenbetten – warum ich lieber eine Daunendecke verwende

Blue velvet comforter on bed.

Desiree Burns Interiors

Wenn man auf Instagram stöbert, hat man den Eindruck, dass jedes Schlafzimmer eines Designers eine weiße Bettdecke hat – zumindest ist das in meinem Feed der Fall. Aber so sehr ich diesen Look auch schätze, ich glaube wirklich, dass mehr Menschen Steppdecken haben, wenn es um Funktionalität geht. Steppdecken werden in den sozialen Medien nicht so sehr geliebt, aber sie haben durchaus ihre Vorteile.

Eine Bettdecke hat etwas, das sich so gemütlich anfühlt. Vielleicht liegt es an der Nostalgie, weil ich immer mit Daunendecken und Federbetten aufgewachsen bin. Oder dass die Bettdecke etwas dünner und nicht so bequem ist. Als jemand, der beim Schlafen gerne Decken in die Hand nimmt, schätze ich immer das zusätzliche Gewicht und die Dicke einer Daunendecke.

Eine Daunendecke sieht einfach schön aus, wenn sie oben auf dem Bett liegt. Oder man verwendet sie als Überzug, um Struktur und visuelles Interesse hinzuzufügen.

Wie ich bereits erwähnt habe, bin ich kein großer Fan von zerknitterten Bettlaken, wie sie auf Instagram so häufig zu sehen sind. Ich liebe zwar ein knackiges, zerknittertes Bett, aber jedes Mal, wenn ich versucht habe, eine Bettdecke zu verwenden, war es schwierig, das Material perfekt glatt zu bekommen. Da Bettdecken von Natur aus ein wenig strukturiert sind, helfen natürliche Muster, Unebenheiten zu kaschieren.

Aber der wichtigste Faktor, der eine Daunendecke von einer Daunendecke unterscheidet, ist die leichte Waschbarkeit. Ich bin zum ersten Mal mit einem Bettbezug in Berührung gekommen, als ich in England studierte, und habe viel Zeit damit verbracht, ihn auf eine Einlage zu legen, nachdem ich an dem Tag, an dem ich ihn wusch, erschrocken war.

Neutral bed with white comforter.

Mein Bett hatte damals die Größe eines Zwillingsbetts, das Verfahren war etwas einfacher, aber jedes Mal, wenn ich versuchte, einen Bettbezug der Größe einer Königin zu ersetzen, war es so brutal. Bei Bettdecken und Daunendecken kann man aufstehen und sie ohne viel Aufhebens in die Waschmaschine werfen. Und es ist ganz einfach, sie in seinem Bett neu anzuordnen.

Ariel Kaye, Gründer und CEO von Parachute Home, schätzt die Flexibilität von Bettdecken und Steppdecken. Ich bevorzuge definitiv Steppdecken”, sagt er. Eine Steppdecke kann für sich allein auf einem Bett wunderschön aussehen. Man kann sie aber auch als Unterlage verwenden, um Textur und visuelles Interesse zu erzeugen. In den heißen Sommermonaten sollte man die Bettdecke als einzige Matratze verwenden und sie im Winter, wenn es nachts kalt wird, über das Bett legen. Ich finde, unsere Steppdecken sind einfach und zeitlos. Das wird immer eines meiner Lieblingsstücke sein.”

LESEN SIE MEHR:

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button