Die Besitzer dieses Strandhauses hatten nur einen Wunsch: es hübsch zu machen.

Die Besitzer dieses Strandhauses hatten nur einen Wunsch: es hübsch zu machen.

living room

In einem kleinen Küstenstädtchen in Carolina, das für seine Hängemattenkunst bekannt ist, kann man ganz einfach einen glücklichen Inselaufenthalt verbringen. Aber als die Designerin Jill Howard beschloss, ihr Haus auf Pawleys Island selbst zu verschönern, brauchte sie etwas mehr Liebe.

“Kunden fragten mich, ob ich es hübsch machen könnte”, so Howard. Es war nicht schön, als ich es gekauft habe, aber ich glaube, ich habe mein Ziel erreicht!

Das ist ihnen gelungen. Strahlend weiße Wände, gemischt mit vielen Farbakzenten, verwandelten das Haus mit vier Schlafzimmern und drei Bädern von dunkel und schmuddelig in hell und schön.

Die Bewohner von Pawleys Island nennen diesen schönen Ort ‘arrogant schäbig'”, sagt Howard. Wir wollten ein schönes, ruhiges Haus schaffen, das nicht zu kostbar ist. Dies ist das Wochenendhaus unserer Kunden, also ein Ort zum Entspannen und Erholen.

Lesen Sie weiter, um zu sehen, wie Howard einen einfachen Raum in einen entspannenden Rückzugsort am Meer verwandelt hat.

Das Haus ist eine Mischung aus alten und neuen Gegenständen, die ihm ein entspanntes, eklektisches Flair verleihen. Die böhmischen Rattanstühle passen dank ihrer klaren, einfachen Linien gut zu den modernen Tischen und antiken Schränken.

Die wunderschönen Schränke im Esszimmer hat der Kunde bei einem großartigen Antiquitätenhändler im Bundesstaat New York gekauft”, sagt Howard. “Wir ergänzten die Stücke, indem wir sie mit einfachen, modernen, zeitgenössischen Möbeln umgaben.

Das Haus ist ein traditionelles Landhaus am Meer. Das bedeutet, dass der Platz in vielen Zimmern etwas knapp bemessen ist. Die einfachste Lösung für einen kleinen Raum? Ein oder zwei Gallonen heller weißer Farbe.

Howard: “Das Wohn- und das Esszimmer sind recht klein und haben nur wenig natürliches Licht. Deshalb haben wir beschlossen, die Wände mit Benjamin Moore Decorator weiß zu streichen, um den Raum aufzuhellen. “Außerdem wirkt der Raum dadurch größer.”

Bei jedem Projekt denkt Howard über ihre Designvorbilder und vergangene Reisen nach, um ihre Vision zu finden.

Reisen sind eine großartige Quelle der Inspiration und Liebe”, sagt Howard. Sie schaut auch auf die großen Koryphäen, die vor mir kamen, wie Billy Baldwin, Albert Hadley und David Hicks.

Ihre wichtigste Inspiration kommt jedoch von den Hausbesitzern selbst und ihren Bedürfnissen. Ganz oben auf der Wunschliste stand, dass das Haus ausreichend Platz für Gäste bietet.

Das Haus ist oft mit Freunden und Familie gefüllt, also mussten wir sicherstellen, dass es in dem kleinen Raum genügend Sitzgelegenheiten gibt”, sagt Howard. Die Sitzgruppe erwies sich als die perfekte Lösung, um ausreichend Sitzgelegenheiten für Gäste zu bieten, aber auch bequem genug, um sich zu entspannen, wenn man allein ist.

Die Architektur des Hauses half Howard auch bei der Entscheidung, wie der Raum dekoriert werden sollte. Die Verwendung weicher Materialien und dezenter Akzente passt perfekt zu einem Haus direkt am Wasser.

Das Haus ist ein einfaches Strandhäuschen mit viel Charakter”, sagt Howard. “Wir wollten diese Atmosphäre auch bei der Einrichtung und dem Dekor beibehalten.

In diesem Badezimmer griff Howard auf eine klassische Kombination aus Blau und Weiß zurück. Einfache Wandleuchter und ein marokkanischer Teppich verleihen dem traditionellen Raum einen modernen Touch.

Jedes Schlafzimmer des Hauses ist mit weichen Texturen und hellen Stoffen ausgestattet. Der Name des Spiels ist hier einfaches Leben.

Wir haben Materialien gewählt, die zur Strandhütte passen, und wollten auf jeden Fall Komfort”, so Howard.

Jeder Teil des Hauses spiegelt eine persönliche Designvorliebe wider, die Howard “lässigen Modernismus” nennt.

Für mich bedeutet das: gut durchdacht und praktikabel”, sagt Howard. Es ist nicht viel wert. Ich liebe bunte Stoffe, natürliche Elemente und Texturen, eine Mischung aus alt und neu, hoch und niedrig und lichtdurchflutete Räume.”

Die antiken Fundstücke sind die einzigartigsten im Haus. Howard erkennt ein tolles Stück, wenn er es sieht.

Wer liebt nicht einen alten Pfauenstuhl?” sagt Howard. Mir gefiel besonders das komplizierte Geflecht in den Armlehnen des Stuhls.

Ihr Design-Mantra spiegelt sich in diesem Raum und in jedem Raum, den sie einrichtet, wider.

Ich werde immer leben”, sagt Howard. Schließlich geht es bei großartigem Design um die Menschen, die den Raum nutzen.” Ich liebe bunte Stoffe, natürliche Elemente und Texturen, eine Mischung aus alt und neu, hoch und niedrig und lichtdurchflutete Räume.”

Exit mobile version