wiki

Können Sie Ihre Zimmerpflanzen gefahrlos ins Freie bringen?

woman holding coffee cup on her plant-filled outdoor space

Bevor Sie mit dem Einkaufen beginnen oder versuchen, vorhandene Zimmerpflanzen ins Freie zu bringen, sollten Sie einige Dinge beachten.

Stellen Sie zunächst sicher, dass die Temperatur in der Nacht nicht unter 55 Grad fällt, bevor Sie die Pflanzen nach draußen bringen, erklärt Mast: “Denken Sie an die Licht- und Wasseranforderungen der Pflanzen. Diese Fragen können Sie dem Verkäufer in Ihrer Gärtnerei stellen. Wenn Sie Pflanzen im Internet bestellen, sollten Sie die Details überprüfen.

Die meisten Zimmerpflanzen sind für den Außenbereich geeignet und gedeihen auch dort. Ihre Pflanzen werden den Tapetenwechsel und das neue Aussehen in vollen Zügen genießen.

Wenn Sie Pflanzen ins Freie bringen, weist Mast Sie darauf hin, dass dies ein schrittweiser Prozess sein sollte – Sie sollten Zimmerpflanzen bei geringerer Beleuchtung und kühleren Temperaturen akklimatisieren, wenn Sie sie ins Freie bringen. “Dies kann geschehen, indem man die Pflanzen tagsüber in einen schattigen Bereich stellt”, erklärt er, und sie dann allmählich “bei optimalem Licht über vier bis fünf Tage hinweg umsetzt.” Wenn die Temperaturen nachts unter 55 Grad fallen, ist es am besten, die Pflanzen über Nacht und bis zum nächsten Morgen im Haus zu lassen, sobald die Temperaturen wieder steigen. Sie können dann wieder ins Freie gebracht werden.

Wenn die Pflanze ins Freie gebracht wird, sollten Sie sie gründlich reinigen, indem Sie die Blätter besprühen, um Staubpartikel zu entfernen. Er empfiehlt: “Regelmäßige Schmierung mit Blattpflanzendünger beim Gießen ist ebenfalls eine gute Idee.”

Unabhängig davon, ob Ihr Außenbereich den ganzen Tag über der Sonne ausgesetzt ist oder nur wenig Licht abbekommt, gibt es genügend wunderbare, schöne Grünpflanzen für Sie.

Teilweise sonnige Plätze

Palmen sind nicht nur pflegeleicht, sie sind auch die perfekte Sommerpflanze, um Ihrem Außenbereich ein tropisches Flair zu verleihen. Mast sagt: “Palmen wie Bambus und Liegestühle machen sich gut in Halbkreisen bis hin zu völlig monströsen Flächen.” Achten Sie darauf, dass sie nicht in der prallen Sonne stehen – das Laub würde verbrennen.

Halbschatten

Wenn Ihr Außenbereich wenig Sonne hat, empfiehlt Mast ein Monster oder einen Philodendron Hope Cerme. Ich liebe sie im halbschattigen Bereich meiner Terrasse”, sagt er. Beide können sich ein wenig Frühstückssonne leisten.” Er fügt hinzu, dass sie mit dem Alter noch besser werden. Das macht viel Sinn, wenn man sieht, wie sich aus diesen Schönheiten neue Blätter mit leuchtend bunten Monstrositäten entwickeln und entfalten.”

Volle Sonne

Laut Mast vertragen sich Pferdeschwanzpalmen, Sansevierien und Paradiesvogelblumen sehr gut an sonnigen Standorten. “Je nach Größe des verfügbaren Außenbereichs müssen Sie sich keine Sorgen machen, alle drei Pflanzen in die volle Sonne zu stellen; sowohl Sansevieria als auch Pferdeschwanzpalme brauchen nicht viel Wasser, so dass Sie sich entspannt an diesen sorglosen Pflanzen erfreuen können.”

Vollschatten

Keine Sonne, kein Problem! Mast: “Es gibt nichts Schöneres, als sich im Rampenlicht der Dracaena zu sonnen, die mit ihrer hellen kartografischen Albernheit selbst die zweifelhaftesten Stellen erhellt.”

LESEN SIE MEHR:

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button