wiki

Meine Design-Reise: Tiffany Barino teilt ihr “eklektisches Nest” mit der Welt

Tiffany Barino teilt ihre Vorliebe für farbenfrohes und vielseitiges Dekorieren auf ihrem Blog und auf Instagram. Einer guten Design-Herausforderung kann sie nicht widerstehen. Im Rahmen unserer Serie My Design Journey sprachen wir mit der in New Jersey lebenden Autorin über ihr lebenslanges Interesse an Design, die Entwicklung ihres Stils und die größten Freuden beim Teilen ihrer Arbeit im Internet.

Was sie zum Home Design geführt hat

Tagsüber sieht das Leben von Tiffany Barino genauso aus wie ihr Instagram-Feed. Die gelernte Rechtsanwaltsgehilfin ist vor kurzem in die Finanzwelt gewechselt. Aber wie sie uns versichert, lag ihr die Liebe zum Design schon immer im Blut.

Meine Großmutter und meine Mutter haben es beide geliebt, schöne Wohnräume zu schaffen”, sagt Barrino. Wohndesign hat in meinem Leben immer eine wichtige Rolle gespielt. Ich glaube, es ist von grundlegender Bedeutung, ein Zuhause zu haben und zu gestalten, das man liebt und in dem man gerne Zeit verbringt. Mein Zuhause repräsentiert wirklich, wer ich bin und wo ich in meinem Leben stehe.”

Wohndesign hat in meinem Leben schon immer eine wichtige Rolle gespielt. Ich glaube, es ist von grundlegender Bedeutung, ein Zuhause zu haben und zu gestalten, das man liebt und in dem man gerne Zeit verbringt.

Über ihren eklektischen Stil

Barinos Instagram-Handle enthält nicht ohne Grund das Wort “eklektisch”. Ich bin in New York City aufgewachsen und habe dort aus erster Hand eine Vielzahl interessanter Menschen, Kleidungsstile und sogar verschiedene Stadtteile kennengelernt. Diese Orte haben meine Vorstellungen von Mode und letztlich auch von Wohnkultur geprägt”, erinnert sie sich.

Barrino hatte schon immer eine Vorliebe für kräftige Farbtöne. Meine Lieblingsfarbe war schon immer gelb. Nicht pastellgelb. Es sind helle, sonnige Gelb- und Senftöne, die einem gut zu Gesicht stehen”, sagt sie. Als Teenager verlegte ich in meinem Schlafzimmer schwarze und weiße Fliesen zum Abziehen, weil ich wusste, dass sie den perfekten Hintergrund für die leuchtenden Farben und die ständig wechselnden Muster meiner Bettwäsche bilden würden.

Über das Eingehen von Design-Risiken

Was andere betrifft, die gestalterische Risiken eingehen, ist Barrino der Meinung, dass mehr Menschen mit Farben in ihren Küchen experimentieren sollten.

Sie sagt: “Eine schöne weiße Küche ist ein zeitloser Klassiker, aber ich bin bereit, mit kräftigen, gewagten Schrankfarben und lustigen Böden Risiken einzugehen.” Wenn ich Single wäre, hätte meine Küche auf jeden Fall schöne senfgelbe Schränke, schwarze Speckstein-Arbeitsplatten und wunderschöne schwarz-weiße Böden.”

Über ihre Leidenschaft für Thrifting

Barino hat ein Händchen für preisgünstige Einrichtungsgegenstände und liebt es, nach Einzelstücken zu suchen. Ihr Lieblingsfund? Ihre Esszimmerstühle – die sie bei einem großen Nachlassverkauf fast umsonst bekommen hat” – und ein Terrassenset aus Fiberglas von Russell Woodard, das Barino auf ihrer Wunschliste hat.

Sie fügt hinzu: “Wir haben auch zwei von Milo Bowman inspirierte Parsons-Stühle in unserer Garage stehen, die darauf warten, eines Tages wieder getragen zu werden.” Außerdem war der Preis so gut, dass sie mich fast verschenkt hätten!”

Vor allem Barino konnte über den Facebook-Marktplatz gebrauchte Diamanten finden. Über einige ihrer Lieblingsstücke auf der Plattform sagt sie: “Sie sind sehr gut gepflegt, die Qualität ist erstaunlich, und ich weiß, dass ich noch jahrelang Freude an ihnen haben werde.”

Über die Teilnahme an der One Room Challenge

Barino hat bereits sechs Mal an der beliebten Mini Makeover-Serie teilgenommen.

Ich liebe Designaufträge, weil es wie eine riesige Teamleistung ist und wir alle auf ein gemeinsames Ziel hinarbeiten”, sagt er. Außerdem bin ich beruflich sehr eingespannt, so dass mich Deadlines auf Trab halten.”

Über das Betreiben eines Design-Instagram-Accounts

Barinos Instagram-Seite ist nicht Teil dieser Vollbeschäftigung, aber er genießt die Gelegenheit, Beziehungen zu Design-Fans und Kollegen aufzubauen.

Ich liebe es, so viele Menschen zu treffen, die die gleiche Besessenheit von schönen Innenräumen haben wie ich”, erzählt er. “Ich lasse mich ständig inspirieren und möchte sehen, wie andere den Stil, das Design und den Gesamteindruck ihrer Wohnungen lieben.”

Auch das Lesen anderer Blogs inspiriert ihn. “Ich mag die Bilder und lese gerne, was der Designer im Kopf hatte, als er an den Zimmern und seinem Raum arbeitete”, fügt Barrino hinzu. Ich liebe es, etwas über den Kontext zu erfahren, in dem die Pläne entstanden sind.

Diejenigen, die ihr eigenes Design-Konto eröffnen möchten, sollten dies unbedingt tun, rät Barrino. Die Unterstützung und der Zuspruch von Menschen, die sich ebenfalls für Dekoration und Design begeistern, sind von unschätzbarem Wert”, sagt er. Auch wenn das nicht Ihr Vollzeitjob ist.

LESEN SIE MEHR:

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button