wiki

Sieben Designer erzählen, was sie bei Galeriewänden immer bedrückt

Modern cute dining room with gallery wall.

Im Internet gibt es unzählige Artikel darüber, wie man eine Galeriewand gestaltet. Sie können Ihr Projekt mit wissenschaftlicher Präzision angehen, indem Sie Winkel messen, den Maßstab der Bilder anpassen und genau berechnen, wo die Ecken des Rahmens liegen müssen, um ein ästhetisch befriedigendes Ergebnis zu erzielen. Aber als wir die Experten fragten, was ihnen an den Galeriewänden auffällt und wie sie ihre Kunden am liebsten beraten, waren die Antworten etwas weniger präzise.

Designer J.P. Horton erzählte es uns. Horton: “Es ist eher wie ein Puzzle als ein Raster. Galeriewände müssen nicht einer strengen Formel folgen. Stattdessen ziehen es die Designer oft vor, ihren Kunden bei der Gestaltung von Wänden zu helfen, die von persönlichen Interessen, Geschichte, Eigenheiten oder Porträts erzählen, die ihnen auf Flohmärkten ins Auge gefallen sind. Die Stücke müssen nebeneinander bestehen, ohne genau zueinander zu passen.

Wenn Sie eine Wand in Ihrem eigenen Zuhause gestalten, wählen Sie ein paar Kunstwerke oder gerahmte Gegenstände, die Sie absolut lieben, und füllen Sie den Raum um sie herum. Wie im Leben ist nichts in Stein gemeißelt, und die besten Geschichten entwickeln sich mit der Zeit. Es gibt jedoch eine Regel, die von unseren Galerie-Gurus immer wieder genannt wird. Sie besteht darin, verschiedene Arten von Bildern und Kunstwerken zu verwenden und sich an eine einheitliche Farbpalette zu halten, um ein kohärentes und bewusstes Erscheinungsbild zu erzielen.

Natürlich weiß jeder, dass Regeln dazu da sind, gebrochen zu werden, also keine Sorge, wenn Sie Ihre Galeriewand mit allen Farben des Regenbogens ausstatten möchten.

Persönlich gestalten

Modern cute dining room with gallery wall.

Meiner Meinung nach sind die erfolgreichsten Galeriewände mit Kunstwerken bestückt, die im Laufe der Zeit gesammelt wurden, anstatt dass man sich für eine Galeriewand entscheidet und alle Kunstwerke kurz vor der Installation kauft. Eine erfolgreiche Galeriewand ist persönlich und erzählt im Idealfall die Geschichte des Kunstwerks. Die Kunstwerke können eine angenehme oder sentimentale Erinnerung an verschiedene Phasen oder Orte in unserem Leben sein. Wir möchten uns jedes Mal, wenn wir das Kunstwerk sehen, daran erinnern.

Wenn ich eine Galeriewand für einen Kunden entwerfe, beginne ich immer mit mindestens einem Objekt, das für den Kunden persönlich ist, und baue darauf auf. Selbst wenn der Kunde kein eigenes Kunstwerk hat, werde ich etwas Persönliches einbauen, z. B. ein Kunstwerk aus einer Galerie an einem Ort, an dem der Kunde einen denkwürdigen Urlaub oder eine Reise verbracht hat.” – Laura Hur von Lorla Studios

Eine eklektische Mischung von Stücken

Eclectic living room with gallery wall.

“Ich denke, Galeriewände funktionieren am besten mit so wenig Planung wie möglich. Stellen Sie Kunstwerke zusammen, die Sie repräsentieren und die Sie persönlich ausgewählt haben, damit Sie zusammenarbeiten können. Eine einheitliche Rahmung eignet sich am besten für eine Reihe von Drucken, da die Kunstwerke sonst in allen möglichen Formen und Ausprägungen zu sehen sein werden. Ich habe festgestellt, dass das Anpassen nach Augenmaß besser funktioniert als exakte Maße.

Letztes Jahr habe ich eine Galeriewand über dem Wohnzimmersofa mit all den Kunstwerken gestaltet, die noch keinen Platz in meiner Wohnung gefunden hatten, und irgendwie passten sie gut hinein und füllten den ungünstigen Raum mit skurrilen Stücken.”- J.P. Horton von Interior Design, LLC

Gut gerahmte Fotos

large gallery wall of vintage art.

Die Leute haben oft Angst vor der Galeriewand, weil “es so viele Ratschläge im Internet gibt. Meine fünf wichtigsten Ratschläge lauten wie folgt. Entscheiden Sie sich zunächst für einen Ton, entweder neutral oder bunt. Dann spielt das Thema keine Rolle. Zweitens: Wählen Sie nur drei matte Farben. Drittens: Das Medium ist wichtig. Malen Sie auf Leinwand? Entwerfen Sie für Papier? Die meisten Leinwandbilder brauchen keine Passepartouts. Viertens: Suchen Sie sich einen guten Einrahmer. Ich empfehle @frameshopusa. Sie sind ganz in der Nähe.” -Caitlin Coffee

Jenseits des gekauften Looks

Dining room with travel inspired gallery wall.

“Für mich ist das Erste, worauf ich bei einer Galeriewand achte, was sie mir über die Person erzählt, die sie geschaffen hat. Es ist ihr Kunstgeschmack, ihre Liebe zum Detail, kleine persönliche Akzente usw. Das ist eine wirklich tolle Wand. Abgesehen von der Ästhetik des Gekauften” sollten Sie, auch wenn Sie nur botanisches Design mögen” oder Typografie lieben”, ein wenig Persönlichkeit zeigen.

Unsere Küchenwand ist zum Beispiel voll mit Reisepostern. Da ist nichts besonders Bahnbrechendes dabei, aber wir haben festgestellt, dass die Poster für uns besonders interessant sind. Also meine Heimatstadt, der Beruf meines Mannes, usw. Es müssen nicht 83 verschiedene Teile deines Gesichts, deiner Familie, deines Hauses oder deiner Haustiere sein, aber ein einziges Kunstwerk, das aussagt, wer du bist, macht den Unterschied.” – Robin Donaldson

Ich denke, eine wirklich gute Galeriewand geht über die Ästhetik von “alles, was man im Laden gekauft hat” hinaus und hat ein bisschen Persönlichkeit.

Dramatik, Höhe und ein bisschen von allem

Large gallery wall of vintage art.

Ich liebe die Dramatik und Höhe, die eine Galeriewand in einen Raum bringt. Das gilt vor allem dann, wenn die Stücke etwas weniger beschissen sind. Ich habe eine Schwäche für alles und jeden, deshalb ist es für mich eine Herausforderung, eine beeindruckende Galeriewand zu gestalten. Es geht darum, das richtige Gleichgewicht zwischen Eklektizismus und Uniformität zu finden.

Um das eklektische Gefühl auszugleichen, halte ich mich gerne an ein Farbschema für gerahmte Kunst und Oberflächen. Ich habe festgestellt, dass diese Methode es mir ermöglicht, von allem ein bisschen zu haben, ohne dass es mich optisch überwältigt. Secondhand-Läden sind ein guter Ort, um alte Drucke und Rahmen zu einem günstigen Preis zu finden. Es kann etwas Zeit in Anspruch nehmen und man muss vielleicht wühlen, aber das Endergebnis ist die Mühe wert.” – Lauren Walker

Überladenes Aussehen vermeiden

Modern industrial living room with gallery walls.

“Galeriewände sind eine hervorragende Möglichkeit, die Kunstsammlung eines Kunden auf eine informellere Art und Weise zu präsentieren. Es gibt zwar keine festen Regeln, aber ich konzentriere mich in der Regel darauf, die Galeriewand auf einen einzigen Raum zu beschränken, um ein unordentliches Erscheinungsbild zu vermeiden. Finden Sie eine gemeinsame Basis, wie hier. Die meisten Kunstwerke sind erdfarbene Gemälde in gemischten Rahmen. Bleiben Sie bei ähnlichen Medien. Verankern Sie die Werke entsprechend der Größe der Wand.

Bei diesem Projekt in den Denver Lofts wurde eine zwei Stockwerke hohe Ziegelwand in vollem Umfang bespielt. Die Bauherren Heimata und Charlotte Rutgers sammelten auf ihren Reisen diese übergroßen alten Türen. Um die Größe der Türen zu imitieren und Platz zum Ausstellen der Gegenstände zu schaffen, wurden maßgefertigte Holzregale mit lebenden Kanten installiert. Viele von ihnen repräsentieren die tahitianischen und argentinischen Wurzeln des Paares”. -Chris McGovern von McGovern Project LLC

Getrennte Schmuckstücke

Antique art in corner of room with books.

Ich versuche immer, so viele gebrauchte Antiquitäten wie möglich zu verwenden. Die Stücke, die ich für die Galeriewände verwende, müssen mir wirklich gefallen. Sonst funktioniert es einfach nicht.” …Giselle Braker

LESEN SIE MEHR:

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button