wiki

Verlieren Sie sich im Kunstatelier dieser Malerin

Es ist leicht, sich das freie Leben eines Künstlers zu wünschen, wenn man von 9 bis 5 in einem klimatisierten Büro arbeitet. Und man hat Recht, wenn man sich so fühlt. Nachdem ich mit der talentierten (und sehr coolen) Malerin Alexandra Valenti aus Austin gesprochen hatte, bestätigte sich meine Theorie, dass Kreative “den Traum leben”. Sie nimmt sich Zeit für sich selbst, umgeben von einer Gemeinschaft von Künstlern, die sich gegenseitig unterstützen und in dem mit Kunst und Vintage-Möbeln ausgestatteten 900 Scare Studio arbeiten. (Die Geschichte der Künstlerin).

Selbst die Künstler sind von diesen Geschichten begeistert. “Ich bin ständig fasziniert davon, wie andere Künstler arbeiten und wie ihre Räume aussehen”, erzählt Valenti. Deshalb habe ich in meinem Atelier fünf Werke von Künstlern (und es werden immer mehr). Ich habe sie gerahmt und hänge sie im Atelier und im Haus auf.”

Werfen Sie also ohne weitere Verzögerung einen Blick in Valentis Atelier und lesen Sie mehr darüber, wie die Gestaltung des Ateliers ihre Arbeit inspiriert.

Wie wichtig ist die Gestaltung Ihres Künstlerraums/Ateliers, um Kreativität und Inspiration für Ihre Arbeit zu wecken?

Das Design ist sehr wichtig, um die Kreativität anzuregen. Und für mich ist diese Gestaltung sehr einfach. Weiße Wände, hohe Decken, große rechteckige Boxen mit viel Licht. Es ist sehr einfach. Heute (vor etwa 2 Jahren) war ich in einem 900 Quadratmeter großen Studio und konnte endlich in großem Maßstab arbeiten. Das war ein entscheidender Wendepunkt.

“Das Atelier befindet sich in einem Komplex, in dem fünf weitere Ateliers untergebracht sind, darunter auch das Architekturbüro Wild Thumb Field Guides. Entworfen wurde es von Liz Lambert. Falls Sie Liz Lambert nicht kennen: Sie ist Hotelierin und Besitzerin des Bunkhouse Hotels (Bunkhouse Hotel, San Jose Hotel, St. Cecilia, El Cosmico, Hotel San Cristobal), und ihre Ästhetik ist überall zu sehen.

Die Landschaft wurde von Mark Ward gestaltet, der für alle Liz-Hotels verantwortlich ist. So gibt es direkt neben meinem Atelier zwei große Gärtnereien, die man von meinen großen Fenstern aus sehen kann. Das ganze Atelier.”

Was war Ihre Vision/Orientierung für den Raum?

Ich wusste, dass die Mitte des Raumes frei von Möbeln sein sollte. Ich habe Papier gemacht, um Kunst zu machen.

An den Wänden habe ich lange Büros für Computer, Drucker, Disketten, Farbe und Malerei eingerichtet. An der gegenüberliegenden Wand habe ich die laufenden Arbeiten aufgehängt. Das Projekt bleibt dort alle paar Wochen, bis ich die Richtung gefunden habe, die ich verfolgen möchte.

Wo befindet sich Ihr Hauptsitz und wie hat diese Umgebung Ihre Arbeit beeinflusst?

Mein Hauptsitz befindet sich in Austin, Texas, aber ich reise für meine kommerzielle Fotografie oft nach Los Angeles. Austin war die einzige Stadt, in der ich die Freiheit hatte, etwas zu schaffen und meine Stimme zu entwickeln. Aber am wichtigsten ist, dass ich das tägliche Leben, das ich immer wollte, gestalten konnte: Ich wohne eine Meile von meinem Studio entfernt. Mein Lieblingsrestaurant ist nur ein paar Blocks entfernt, und meine Freunde und ihre Ateliers befinden sich im Umkreis von 10 Blocks.

Die meisten meiner Freunde sind Kreative. Innenarchitekten. Das inspiriert mich jeden Tag. Und wir alle unterstützen uns gegenseitig sehr. Wir gehen gegenseitig zu Ausstellungen, besuchen die Ateliers der anderen, arbeiten gemeinsam an Projekten. Das ist wirklich ein Traum.”

Was ist Ihre größte Inspiration? Und wie wirkt sich diese Inspiration auf Ihre Projekte aus?

Ich weiß nicht, ob es die eine große Inspiration gibt, aber es gibt Gefühle, die ich vielleicht nicht genau beschreiben kann. Ich verarbeite diese Gefühle innerlich, und in der Zwischenzeit lasse ich mich von Architektur, Innenarchitektur, Kunstlehrern (vor allem Frauen), Film, Reisen und Musik anregen, um diesen ersten Impuls zu erkunden und zu erneuern.

Ein gutes Beispiel dafür war letzten Februar, als ich an meiner ersten Einzelausstellung arbeitete. Die gesamte Ausstellung wurde durch den Pink Floyd Live-Film in Pompeji inspiriert, den ich vor 10 Jahren gesehen hatte. Es war eine unbewusste Neugierde auf die antike und zerfallende Stadtlandschaft – die unregelmäßigen und organischen Formen der verlassenen Gebäude, die Farbtöne des Steins und das Geheimnis, das sich dahinter verbirgt.

“Nach etwa einem Drittel der Arbeit an diesem Ausstellungsprojekt wurde mir klar, woher diese Neugier kam. Das Interessante daran ist, dass mein Unterbewusstsein all dies in sich trug, während ich geduldig darauf wartete, dass es physisch dargestellt wurde. Ich kann Pompeji zum ersten Mal besuchen, das ist ziemlich spät, aber ich würde gerne wissen, ob Sie diese Themen weiter erforschen möchten.”

An welchem Teil Ihrer Werkstatt arbeiten Sie am liebsten und warum?

Ein großer mobiler Arbeitstisch, der für mich angefertigt wurde. Die Tischplatte ist eine alte Tür, die ich vor etwa sieben oder acht Jahren auf einem Flohmarkt in Auchin gefunden habe. Sie hat Räder, so dass sie häufig bewegt werden kann. Die Farbe auf der Plattform darunter, die Segel, usw. Es macht für mich wenig Sinn, aber es ist absolut funktional und ich arbeite jeden Tag daran.”

Wie haben Sie sich für die Farbkombination entschieden?

Die Farbkombination ist weiß. Ich wollte schon immer ein helles, weißes Studio haben. Es hilft mir, sauber und klar zu denken. Meine Kunstwerke sind meist sehr bunt und heben sich von den Wänden ab. Es gibt auch sehr viel Grün von all den Pflanzen. I. Die Gärtnerei ist direkt in meinem Atelier. Die Gärtnerei befindet sich direkt vor meinem Atelier, deshalb kaufe ich oft Pflanzen von einer Landschaftsgestaltungsfirma.”

Was gefällt dir am besten in diesem Universum?

Was mir an meinem Universum am besten gefällt, ist das Gefühl, dass ich jeden Tag dort bin. Ich fühle mich voll von Potenzial, Leidenschaft und Ideen.”

Weitere Projekte von Valenti können Sie auf ihrer Website oder auf Instagram @valentti_studio sehen.

LESEN SIE MEHR:

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button