Wie lange hält die Matratze wirklich?

Wie lange halten Matratzen wirklich?

Allison Robicelli verfügt über mehr als ein Jahrzehnt Erfahrung als Autorin in den Bereichen Essen, Humor und Reisen, die auch über Wohnkultur berichtet. Ihre Arbeiten sind in der Washington Post, dem Food & Wine Magazine, Bon Appetit, Food Network, Eater und anderen Zeitschriften erschienen.

Design von Emily Henderson Design, Foto von Emily Henderson Design, Foto von Emily Henderson Design, Foto von Emily Henderson Design, Foto von Emily Henderson Design, Foto von Sarah Ligoria Trump

Zum Artikel.

Der Durchschnittsmensch verbringt etwa ein Drittel seines Lebens im Bett, und so ist es nicht verwunderlich, dass Matratzen nicht ewig halten. Wie lange sie halten, hängt von der Art der Matratze, der Qualität der bei der Herstellung verwendeten Materialien und sogar von den persönlichen Schlafgewohnheiten ab. Hier erfahren Sie, wie Sie feststellen können, ob es an der Zeit ist, Ihre Matratze zu ersetzen

Wie lange halten Matratzen?

Die meisten Matratzen halten zwischen 7 und 10 Jahren, können aber auch schon viel früher den Geist aufgeben. Wenn Ihre derzeitige Matratze unbequem ist, sollten Sie sie unabhängig von ihrem Alter austauschen.

Welche Matratzen halten am längsten?

Es gibt verschiedene Arten von Matratzen auf dem Markt, die gängigsten sind Federkern-, Schaumstoff- und Latexmatratzen. Die Federkernmatratze ist seit ihrer Erfindung im Jahr 1857 die am weitesten verbreitete Matratzenart, hat aber die kürzeste Lebensdauer auf dieser Liste, obwohl sie in ihrer 165-jährigen Geschichte erheblich verbessert wurde. Latex hingegen hat die längste Lebensdauer. Wenn Sie eine neue Matratze kaufen, sollten Sie jedoch nicht nur auf die Langlebigkeit der Matratze achten.

Wie lange halten Federkernmatratzen?

Das Innere einer Schicht mit Federn (oder inneren Spiralen) besteht aus Federn. Ein Netz aus Stahlspiralen sorgt für den Großteil der Unterstützung der Schichten. Es gibt Modelle, die zu 100 % auf dem Spiralsystem basieren, während andere Modelle das klassische Spiraldesign mit Memory-Schichten oder sehr flauschigen Kissen aufwerten. Im Durchschnitt halten Federkernmatratzen zwischen 5,5 und 6,5 Jahren, aber ein großer Teil ihrer Lebensdauer hängt von der Art der verwendeten Spirale ab.

Federkernmatratzen können miteinander verbunden sein oder werden nicht mehr benötigt. Verbundene Spiralen reagieren als eine Einheit auf alle Arten von Druck. Das macht sie zu einer erschwinglichen Option für Einzelschläfer, obwohl sie für Paare nicht ideal sind. Wird eine Matratze mit verbundenen Spiralfedern von zwei oder mehr Personen genutzt, verschleißt sie schneller als eine Einzelmatratze und hat eine Lebensdauer von weniger als fünf Jahren. Unverbundene Spiralen bewegen sich unabhängig voneinander und sind in der Regel mit Schaumstoff oder einem Bezug versehen, um zusätzlichen Halt zu bieten und das Bett bequemer zu machen. Sie sind die langlebigste Art von Gasthausmatratzen und können für viele Einzelschlafplätze sogar mehr als sieben Jahre halten.

Wie lange halten Schaumstoffmatratzen?

Es gibt mehrere Arten von Schaumstoffschichten. Je nachdem, aus welchem Material sie bestehen, sind sie in sehr unterschiedlichen Werten erhältlich und haben eine ähnliche Lebenserwartung.

Die preisgünstigste Art von Schaumstoffschicht besteht aus Polyurethan und ist weniger haltbar. Diese Matratzen sind eine ausgezeichnete, preisgünstige Option für den kurzfristigen Gebrauch oder selten genutzte Herbergen. Bei täglichem Gebrauch verlieren Schaumstoffmatratzen jedoch ihre Fähigkeit, schnell Körperabdrücke zu entwickeln und angemessenen Halt zu bieten, so dass sie unter Umständen innerhalb eines Jahres ersetzt werden müssen.

Materialien mit geringer Rückfederung wurden in den 1970er Jahren von der NASA erfunden und ursprünglich für den Einsatz in Schutzkleidung und Flugzeugen entwickelt. Matratzen mit geringer Rückfederung passen sich den Kurven des Körpers an, verteilen den Druck gleichmäßig und bieten eine hervorragende, gleichmäßige Unterstützung, da sie sich im Schlaf nicht langsam zusammenziehen. Matratzen mit geringer Elastizität waren früher sehr teuer, sind aber in den letzten Jahren erschwinglicher geworden, da sich die Herstellungsverfahren verbessert haben und die Unternehmen, die Matratzen in Boxen anbieten, wettbewerbsfähiger im Matratzengeschäft geworden sind. Im Durchschnitt halten Matratzen mit geringer Rückstellkraft acht bis zehn Jahre.

Wie lange sind Latexmatratzen haltbar?

Aufgrund der hohen Material- und Herstellungskosten waren Latexmatratzen in der Vergangenheit die teuerste Matratzenart, seit sie in den 1960er Jahren auf den Markt kamen und eine vollständige Konturunterstützung wie Formgedächtnisschaum boten. In den letzten Jahren ist der Preis für Latexmatratzen jedoch gesunken. Latexmatratzen werden aus haltbaren Materialien auf Pflanzen- oder Erdölbasis hergestellt und halten in der Regel mindestens 10 Jahre, bei richtiger Pflege sogar bis zu 15 Jahre und länger.

Wann Sie Ihre Matratze austauschen sollten

Wenn Sie nach dem Aufwachen nicht zur Ruhe kommen oder mit chronischen Rückenschmerzen zu kämpfen haben, kann Ihre Matratze der Grund dafür sein. Untersuchen Sie die Matratze, um festzustellen, ob sie an manchen Stellen durchhängt oder ob sich dort, wo Sie schlafen, deutliche Körperspuren zeigen. Wenn dies der Fall ist, ist es an der Zeit, sich nach einer neuen Matratze umzusehen. Um die Lebensdauer Ihrer Matratze zu verlängern, drehen Sie sie alle drei Monate um 180 Grad.

Aminoff, Michael J., et al. “Wir verbringen etwa ein Drittel unseres Lebens mit Schlafen oder dem Versuch zu schlafen”. Handbook of Clinical Neurology vol. 98 (2011): vii. doi: 10.1016/B978-0-444-52006-7.00047-2

Fountain, Lauren. “How Long Does a Mattress Last?” Sleep Foundation. 3. Dezember 2021.

Thomas, Tyler Joseph. “Wie lang ist die Lebensdauer einer wenig elastischen Matratze?” SavvySleeper.org. 26 November 2021.

Carrington, Bennett. “Ein genauerer Blick auf Verbraucherbewertungen von Latexmatratzen.” Beste Matratzenmarken. 2. Dezember 2021.

Exit mobile version